Presse

Montagmorgenschulung zum Thema Aktuelle Entwicklungen des Rechtsextremismus in Gelsenkirchen

Silke Ossowski, ASF-Unterbezirksvorsitzende und Leiterin der SGK-Seminare der Montagmorgenschulung lädt am Montag, den 04.11.19in die AWO-Schalke, Begegnungszentrum, Grenzstr.47 ab 10:00 Uhr zur Montagmorgenschulung für Frauen ein.

Referent ist Herr Dr. Daniel Schmidt, Leiter des Instituts für Stadtgeschichte in Gelsenkirchen.

Thema der Veranstaltung:

Aktuelle Entwicklungen des Rechtsextremismus in Gelsenkirchen

Silke Ossowski:„Die letzte Gewalttat in Halle hat uns alle erschüttert. Darauf kann man sich weder vorbereiten noch mit dem menschlichen, normalen Verstand erfassen. Sprachlosigkeit hilf aber auch nicht weiter. „Wehret den Anfängen…“, kann man und frau schon lange nicht mehr sagen. Wie sieht die Situation in Gelsenkirchen aus, welche besorgniserregenden Tendenzen zeichnen sich ab und wie können mögliche Lösungen aussehen.“

Dr. Schmidtdazu: „In Gelsenkirchen haben in den letzten Jahren rechte Straftaten deutlich zugenommen. Insbesondere kommt es immer häufiger zu antisemitischen Übergriffen und Schmähungen.“

In seinem Vortrag analysiert Dr. Daniel Schmidt, Leiter des Instituts für Stadtgeschichte, die aktuelle Lage und erläutert die historisch-politischen Hintergründe. Im Anschluss besteht die Möglichkeit zur Diskussion, insbesondere über einen angemessenen Umgang mit diesen Entwicklungen.

Interessierte Frauen sind herzlich eingeladen.